info@kutzner-beratung.com         04298 46536-0

Die Eingangsrechnungsverarbeitung wird in vielen Unternehmen noch manuell durchgeführt und ist somit einer der Prozesse mit dem größten Optimierungsbedarf. Eine manuelle Rechnungsverarbeitung ist nämlich in der Regel gleichzusetzen mit:

  • einem hohen Zeitaufwand für ihre Mitarbeiter
  • langen Liege- und Bearbeitungszeiten (z.B. wenn ein Mitarbeiter fehlt, mangelnde Transparenz über den Verbleib von Dokumenten)
  • verfallenen Skonti, da die Zahlungsfristen nicht eingehalten werden können
  • hohen Personalkosten für administrative Tätigkeiten
  • einer hohen Fehleranfälligkeit durch viele manuelle Tätigkeiten

Vereinfachen Sie Ihren Rechnungsverarbeitungsprozess! Egal, ob ihre Rechnungen per Post oder elektronisch eintreffen, d.velop smart invoice bildet den gesamten Rechnungsworkflow in einem individuell anpassbaren Best-Practice-Prozess digital ab. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:

  1. Zeitersparnis: Durch die Automatisierung verringern sich Bearbeitungs- und Liegezeiten.
  2. Kostenreduktion: Reduzieren Sie Ihre Vorgangskosten um bis zu 75%.
  3. Transparenz: Schaffen Sie eine vollständige Transparenz über den Rechnungsfluss im Unternehmen.
  4. Pünktlichkeit: Sie können leichter Zahlungsfristen einhalten.
  5. Mitarbeiterentlastung: Ihre Mitarbeiter werden entlastet und können für andere Aufgaben eingesetzt werden.
  6. Fehlerminimierung: Dank automatischer Duplettenprüfung liegt jede Rechnung im System nur einmal vor - egal, ob sie per Post oder per Mail eingeht.
  7. Rechtssicherheit: Alle Rechnungen werden revisionssicher abgelegt und archiviert.

So funktioniert's

Eingehende Rechnungen werden via OCR (Optical Character Recognition) gescannt. Das selbstlernende System weist automatisch auf Abweichungen zur Bestellung hin, deklariert Teillieferungen und überträgt das kontrollierte Dokument in das ERP. Diese Daten gelten dann für die Finanzbuchhaltung als Grundlage für den Bezahlvorgang. Dabei ist d-velop smart invoice direkt mit ihrer Buchhaltung (ERP, FIBu, WaWi) verbunden und somit in ihr Bestellwesen und all ihre buchhalterischen Abläufe integriert. Das sorgt für eine denkbar einfache, schnelle und transparente Abwicklung Ihrer gesamten Rechnungsprozesse.

Übersicht Komponenten Timeflex

Möchten auch Sie Ihre Rechnungsverarbeitung effizienter gestalten und dadurch Zeit und Kosten sparen? Dann sprechen Sie uns an.

Bild: shutterstock.com | 585387518 | wutzkohphoto

Das könnte Sie auch interessieren


TimeFleX setzt mit seinem Gruppenkalender genau dort an, wo Standardlösungen wie zum Beispiel Microsoft Outlook an ihre Grenzen stoßen oder sogar Lücken aufweisen. Welche Features Sie bei einem Upgrade auf TimeFleX erwarten, erfahren Sie in diesem Kalendervergleich.

News


Die Eingangsrechnungsverarbeitung wird in vielen Unternehmen noch manuell durchgeführt und ist somit einer der Prozesse mit dem größten Optimierungsbedarf. Eine manuelle Rechnungsverarbeitung ist nämlich in der Regel gleichzusetzen mit:

  • einem hohen Zeitaufwand für ihre Mitarbeiter
  • langen Liege- und Bearbeitungszeiten (z.B. wenn ein Mitarbeiter fehlt, mangelnde Transparenz über den Verbleib von Dokumenten)

News



Sichere Passwörter sind essenziell, um sich vor Hackerangriffen zu schützen. Doch bei der Vielzahl an Konten ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Aus diesem Grund greifen viele User auf sehr einfache Passwörter (z. B. 1234, Geburtstdatum etc.) oder lediglich ein komplexes, das sie mehrfach verwenden, zurück. Beide Strategien sind eine willkommene Gelegenheit für Cyberkriminelle.

News


Back to Top